Joachim Zischke
Joachim Zischke

Reine Denkarbeit. Keine Algorithmen.

Hallo — Mein Name ist Joachim Zischke. Ich bin Autor, Entwickler, Gestalter und ein stets neugieriger Kopf. »Geht nicht! Gibt es schon!« sind meine Lieblingsaversionen. Denn jeder Einwand ist eine Erfahrung von gestern. Morgen jedoch ist (fast) alles machbar und nicht zuletzt eine Frage des richtigen Umsetzens. ¶ Dazu braucht es neben dem Willen auch Methode, einen optimalen Transfer von Erfahrungen und Wissen und begreifbare Werkzeuge, um Komple­xi­tät sichtbar und nutzbar zu machen. ¶ Frische Ideen, durch­dachte Konzepte und praxis­orientierte Lösungen sind meine Basis. Ich unter­stütze Sie als Autor, Berater und Gestalter beim Erarbeiten und Durchführen von per­sön­lichen und unternehmerischen Zielen. ¶ Unabhängig seit 1978. Wie lautet Ihre Aufgabe?

Meine Themen

Neue Peripatetik. Follow Me.
Genuss. eBook. Lesen.
Endliche und unendliche Spiele.
Haptische Planspiele. SpielKunstWerke.
Crealogium. Creavitum.
Visuelle Weinsensorik/vinxMap.

Meine Arbeitsweise

  • concept 1
  • concept 2
  • concept 3
  • concept 4
  • concept 5
  • concept 6
  • concept 7
  • concept 8
 

Meine aktuellen Bücher

Fenster

Nichtwissen

Deidesheim

Coworking

Meine Planspiele und Werkzeuge

Raum

Quo vadis, Wissen?

Das kooperative, nahtlos in den Unter­nehmensalltag integrierte Planspiel confluo: fördert die Kom­munikation von Mitar­beitern und den Austausch von Wissen und Information.

Innovation als Prozess erleben

RaumErleben Sie, wie Innovation funktioniert. In lockerer Atmosphäre und im unge­wöhn­lichen Ambiente eines exklusiven Koch­ateliers. Cook & Innovate ist das einzigartige Planspiel, das die Prozesse der Innovation in ein kulinarisches Ereignis verwandelt.

Raumoctopas ist ein haptisches Methoden­werk­zeug mit dem Sie Prozesse, Information und Wissen, auch Ihr Denken bildlich, trans­parent und verständlich strukturieren und sichtbar machen. Das Werkzeug bietet funktionale Elemente, die auch komplexe Aufgaben und Situationen darstellen.

Führen, um Ziele zu erreichen

CucpacachaIm rollenbasierten Planspiel Cucapacacha üben Führungskräfte, Dialoge sachlich, mensch­lich, werte­orientiert und doch ziel­ge­rich­tet zu führen, um Aufgaben im Team auch in extremen Situationen planmässig zu erfüllen.

Leben und Arbeiten

»Morgens arbeite ich drei, vier Stunden, intensiv und störungsfrei, mit einigen Tassen Earl Grey. Ich lese, recherchiere und schreibe Artikel oder an meinen Büchern. Dann ist Mittag und danach Zeit für ein Nickerchen. Der Nachmittag ist reserviert für das Gehen in der Natur und Nachdenken. Der Abend gehört der Familie, Gesprächen, Musik oder Hörspiele hören.«


Meine Arbeiten und Publikationen erscheinen im eigenen Dialogus ≡ Autorverlag: ein Autor, ein Verlag, oder anders gesagt: ein Mann, ein Wort. Dialogus entstand aus dem Wunsch, reizvoll, lustvoll, gedankenfüllend und themenfrei zu publizieren. Die Publikationen von Dialogus ent­springen daher anderen Schubladen: abseits des Massen­markts, ungewöhnlich im Format, überraschend in den Texten, und ausgestattet mit einem seltenen Attribut: Zeit zu haben, sich ihren Weg zum Leser zu suchen.


 

»Innovation ist nicht die Idee, sondern das erfolgreiche Umsetzen einer Idee.«

Meine Interessen

  • Absurdistisches und Neologistisches
  • Adam's Peak, Pico Bolivar und Twin Pitons
  • Alte Musik und Hörspiele
  • Aphorismen und Haiku
  • Bibliotheken und Epikurs Garten
  • Borges, Calvino und Lichtenberg
  • Chronographen und Drehbleistifte
  • Gehen und Denken
  • Inseln und Landschaften
  • Labyrinthe und Hoffnung
  • Little Black Books und andere schmale Bücher
  • Mann, Frau und Kommunikation
  • Peripatetik und Philosophie
  • Sensoanalytik und Vinologie
  • Tod und Utopie
  • Vögel und Intelligenz
  • Wälder, Wüsten und Wissen
  • Zielloses Ortserkunden